Login:
Password:
Register
Forgot your password?
A A A
Farbe Website: A A A
Die Schrift: Arial Times New Roman
AA AA AA

Strategie der sozialwirtschaftlichen Entwicklung vom Gebiet Nischni Nowgorod bis 2035

Eine Strategie ist ein detaillierter Entwicklungsplan, der die Zukunft der Region für mehr als zehnjährige Perspektive bestimmt.

Gemäß Föderalem Gesetz vom 28. Juni 2014 Nr. 172-FZ „Über die strategische Planung in der Russischen Föderation“ wurde eine Strategie der sozialwirtschaftlichen Entwicklung vom Gebiet Nischni Nowgorod bis 2035 (nachstehend „Strategie“ genannt) entwickelt.

Der Entwurf dieser Strategie wurde einer landesweiten Diskussion unterzogen, in deren Rahmen die Branchentagungen abgehalten wurden; in allen Gemeinden der Region wurden ungefähr 40 strategische Tagungen abgehalten. Insgesamt haben mehr als 4500 Menschen an der Diskussion teilgenommen – die Aktivs der munizipalen Gebilde und Branchenexperten. Zugleich wurde der Entwurf der Strategie in Arbeitskollektiven und Siedlungen von mehr als 500 Tsd. Menschen besprochen.

Dank landesweiter Diskussion wurden über 5000 Vorschläge gemacht, was die Korrektur strategischer Ziele, Aufgaben und Initiativen des Strategieentwurfs ermöglichte und die Ausfertigung eines Dokumentes zur Folge hat, welches die Vorstellungen der Bewohner und der Expertengemeinschaft der Region umfasst.
Die Strategie gilt für die wichtigsten Entwicklungsbereiche vom Gebiet Nischni Nowgorod.

Die strategische Entwicklung vom Gebiet Nischni Nowgorod soll auf den Prinzipien einer nachhaltigen, vernünftigen und gerechten Entwicklung der Region basieren.

Das wichtigste strategische Ziel liegt darin, dass die Region zu einem neuen globalen Zentrum für Entwicklung, Anziehung des hochwertigen Humankapitals und Realisierung des kreativen, geistigen und intellektuellen Potenzials von Menschen, zu einer der führenden Regionen Russlands wird, welche zum Nationalreichtum sowie zur technisch-wissenschaftlichen Entwicklung beitragen kann.
Der Hauptwert der Strategie ist der Mensch, die Schaffung günstiger Bedingungen für seine Entwicklung und seinen Wohlstand.

Dadurch ist die Bildung einer Strategie auf Basis von drei miteinander verbundenen strategischen Prioritäten:

  • die Entwicklung des Menschen durch die Entwicklung der Bereiche, welche für Bildung, Akkumulierung und persönliche Umsetzung des Humanpotentials auf hohem qualitativen Niveau sorgen;
  • die wirtschaftliche Entwicklung, im deren Rahmen der Mensch hohe Lebensqualität und Wohlstand erreicht und zum beruflichen Zug kommt;
  • die räumliche Entwicklung, um komfortabel und sicher zu leben.

Die Strategie wird in 3 Phasen umgesetzt:

  • Phase 1 - die Jahre 2019-2020 „Umwandlungen des Verwaltungssystems der Region“;
  • Phase 2 - die Jahre 2021-2024 „Aktivierung der Investitionstätigkeit in allen Bereichen der Wirtschaft“;
  • Phase 3 - die Jahre 2025-2035 „Bildung eines neuen Menschen als Grundlage für die Entwicklung einer global wettbewerbsfähigen Region“.

Zurzeit ist der Entwurf der Strategie bei föderalen Vollzugsbehörden zur Abstimmung eingereicht.